E34 - 5er ab 1988Licht flackert / Leistungsverlust - gelöst

Antworten
Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2237
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Licht flackert / Leistungsverlust - gelöst

Beitrag von shogun » 07.06.2018, 00:49

Zur Info kopiert aus einem anderen Forum: Tag zusammen. 520i 10/91. Licht flackert, Beleuchtung aller Instrumente und Schalter im Innenraum flackert, sowohl im Leerlauf als auch während der Fahrt, in Verbindung damit dann oft Leistungsverlust.
Blattsicherung neu
Div. Batterien getestet
Ladespannung 14.8-15.1V
Lichtschalter und Dimmer getauscht
LWR funktioniert wie sie soll
Alles ohne Veränderung der Symptome.
Weitere Ideen?
Auf Verdacht ne andere LiMa verbauen wäre noch möglich, allerdings habe ich keine M50 LiMa auf Lager.
-------------
zieh die LWR ab, nur weil sie Funzen sind sie die ersten Kandidaten für so eine Kirmesbudenbeleuchtung
---------------
Hört sich nach defekter Diodenplatte der Lima an. Ggf. auch mal den Regler ausbauen und sich Kohlen und Lauffläche ansehen glaube ich aber weniger
Das typische "Licht flackern" hatte ich damals mal selber als die neue Austausch-Lima einen "Diodenschaden" hatte .
--------------
LWR abgema
cht: Keine Veränderung. Gerade in Verbindung mit dem Leistungsverlust hätte mich das gewundert. Ja, dann werde ich mal ne andere Lima auftreiben.
--------------------
Ich hatte mal eine defekte Diodenplatte bzw Diode an meinem E36 M3, das hat sich anders ausgewirkt. Waehrend der Fahrt auf einmal immer die Batterielampe am Glimmen, Volt ging nur noch zwischen 10-11V laut BC. Regler gewechselt gegen neuen, nichts geholfen, immer noch Glimmen und keine vollen Volt. Lima getauscht, alles o.k. Kollege, der Elektroniker ist, wollte dann eine neue Diode einbauen in die Diodenplatte des defektes Teiles, hat aber nicht geklappt, der Plastikkasten der Diodenplatte ist beim aufmachen zerbrochen. Kpl. Diodenplatten gibt es aber recht guenstig im Lima-shop.
----------------------
Habe die Ladespannung mehrfach gemessen, liegt in allen Drehzahlbereichen immer bei 14.8-15.1V.
--------------
Die Ladespannung ist zu hoch. 14,2 bis 14,4 Volt ist in Ordnung. Alles darüber kocht / überlädt die Batterie. Darum wird dein mehrmaliger Versuch mit Batterietausch nicht lange geholfen haben. Wenn die Batterie keine Kapazität wegen Wassermangel mehr hat, werden Verbrauchsspitzen und Ladespitzen nicht mehr gefiltert. Was zeigt dein Multimeter an, wenn du nicht DC, sondern AC, also Wechselspannung misst? Ich wette, dann wird ein hoher Wert über 0,5 Volt angezeigt.
Ich tippe auf defekten Laderegler evtl. in Verbindung mit abgenutzten Kohlen oder Schleifringen.
Das Steuergerät ist eigentlich recht unempfindlich gegenüber Spannungsschwankungen oder Unterspannung, aber irgendwann muss auch der Motor daran leiden. Wie äußert sich dein "Leistungsverlust"?
---------------------
Äußert sich dadurch, dass er zieht als hätte er 50PS. Gelegentlich in Verbindung mit leichten Ruckeln. Ein paar Sekunden später ist es dann manchmal wieder weg nur um kurz darauf wieder aufzutreten. AC zeigt 31.5 an.
--------------------------
Kirmesbeleuchtung im KI in Verbindung mit sporadischem Leistungsverlust deutet schon recht Eindeutig auf eine sterbende Lima hin.
Wenn Du Dich entscheiden solltest, Deine Lima im Lima-Shop zu tauschen, achte darauf, dass Hersteller der Lima (Bosch) und Leistungsdaten (Teilenr. und Leistung) identisch sind, sonst gibt es kein Pfand zurück!!! Ich hatte damals gedacht, ich tune meine Lima von 80A auf 140A und hatte das Kleingedruckte in den AGB's nicht gelesen, warum auch? So war ich schon überrascht, als ich die Info bekam, falsche Lima, kein Pfand zurück. Der "Recyclinggedanke" wird da speziell ausgelegt......
-----------------
Lima ist ausgebaut. Valeo 90A. Regler ist auch raus. Laut Aufdruck Max 14.1V, mit meinen 14.7-15.1 war ich also deutlich drüber. Die Frage ist ob ich jetzt nur einen neuen Regler hole oder am besten direkt die ganze Lima tausche. https://abload.de/img/mobile.1148qu81.jpeg
-----------
Thema hat sich erledigt. Kumpel hatte noch eine passende Lichtmaschine. Eingebaut, Ladespannung jetzt stabil 14.1V. Alle Probleme sind weg, sowohl Licht flackern im Innen- und Außenberich als auch die Leistungsprobleme.

Antworten

Zurück zu „E34 - 5er ab 1988“