E36 - 3er ab 1990Antirasselanleitung für Vanos M50 M52, M54 und M52

Antworten
Benutzeravatar
shogun
Site Admin
Beiträge: 2361
Registriert: 05.01.2006, 12:27
Aktuelles Fahrzeug: E32 750iL 11/88
E36 M3
Wohnort: Japan
Kontaktdaten:

Antirasselanleitung für Vanos M50 M52, M54 und M52

Beitrag von shogun » 07.01.2019, 11:39

Antirasselanleitung für BMW Vanos (M50 M52, M54 und M52)
„Umsonst“, ohne die üblichen Zukaufteile!!!
Wie allgemein üblich:
Kessler-Dichtungstechnik übernimmt für diese Anleitung keine Haftung! Alle beschriebenen Arbeiten erfolgen ausschließlich auf eigene Gefahr!
Man muss nicht unbedingt zur Antirasselreparatur den Anti Rassel Kit von B.... oder anderen Anbietern für ca. 60€ kaufen um das Vanos-Rasseln zu beseitigen. Mit dieser Anleitung ist die Antirasselreparatur auch ohne weitere Zukaufteile genauso möglich.
Die Reparatur unterscheidet sich eigentlich nicht von der Methode mit Zukaufteilen. Den Vanoskolben wie gehabt vorsichtig zwischen die Kunststoffbacken im Schraubstock vorsichtig einspannen.
Schlagschrauber auf schwächste Stufe stellen, Linksdrehung (Rückwärts) einstellen und in 1-2 Sekunden Intervallen einschalten, bis der Schraubendeckel sich lockert. Der Schlagschrauber sollte nicht nach unten angedrückt werden. Das erschwert sonst das Entfernen des Schraubdeckels.
Wenn der Kolben sich stark mitdreht, den Schraubstock vorsichtig etwas fester anziehen. Den Schraubstock lösen wenn der Schraubendeckel sich gelöst hat, um den Druck auf den Kolben zu verringern und den Schraubdeckel herausdrehen. Alle Lager und Scheiben herausnehmen, auf einen Lappen legen und mit Bremsenreiniger oder ähnlichem sorgfältig reinigen.
Das eigentliche „Rasseln“ kommt aus dem „Lagerpäckchen“, bestehend aus Rollenscheiben, Distanzring und den beiden Planscheiben. Wenn hier zu viel „Luft“ ist können die Rollenpäckchen rasseln.
Alle Scheiben und Lager sind vertauschbar und haben keine feste Einbaurichtung.
Der originale Distanzring (Teil Nummer 2) muss auf P100er Schleifpapier gelegt werden und durch leichten Druck und hin und her Bewegungen abgeschliffen werden. Es müssen nur ca.0,1-0,15 mm entfernt werden. (Das entspricht etwa einem halbem Blatt Papier)
Eine Mikrometerschraube wäre hier hilfreich.
Der Einzige unterschied zum Zukaufteil (2) ist dass der Originalring etwas härter und um ca. 0,1 mm höher ist. Das heisst lediglich etwas mehr Arbeit beim Abschleifen!
Das Lager wird dann immer wieder zwischendurch in den Kolben eingebaut,Handfest angezogen und der Kolben an die Nockenwelle angeschraubt.
Das Lagerspiel wird durch Drehen und Wackeln am Aussenkolben geprüft. Das so lange bis praktisch kein Spiel mehr da ist und der Kolben sich „saugend drehen lässt. Vorsicht aber nicht zu stramm machen!
Wer aus versehen zuviel abgeschliffen und der Kolben ist schwergängig, kann das durch schwächer schleifen der mittleren Lagerscheibe (Teil Nr. 4) wieder ausgeglichen werden.
Zum Schluss wenn das Spiel „eingeschliffen“ ist den Kolbendeckel im Schraubstock mit den Kunststoffschutzbacken wieder mittels Schlagschrauber auf niedrigster Stufe wieder festziehen.
Hierbei dreht sich der Kolben wieder etwas zwischen den Schonbacken mit. Nochmal Spiel prüfen und wenn das OK ist wieder die Vanos zusammenbauen. © Copyright Kessler -Dichtungstechnik
Hier mit Bildern
http://www.kessler-dichtungstechnik.de/ ... msonst.pdf

Antworten

Zurück zu „E36 - 3er ab 1990“